Produktbeschreibung

Denso Rissband SK 40x4mm ist ein selbstklebendes Bitumenprofil für die Risssanierung im Straßenbau

Das bitumenhaltige Profil für die schnelle und kostengünstige Sanierung von Schadstellen im Asphaltstraßenbau.
Ein bewährtes Material mit plastischen Eigenschaften und mit einer Selbstklebeschicht, die eine optimale Verbindung mit dem Untergrund sicherstellt.
Verwendung: Das Rissband SK wird vorzugsweise für die Abdeckung von Rissen und von offenen Fugen oder Nähten in Asphaltoberflächen
eingesetzt. Die maximale Breite der Rissöffnungen sollte 5 mm nicht überschreiten. Das Profil kann sicher undschnell verlegt werden, da es einseitig mit
einer Klebeschicht versehen ist. Schadstellen können dauerhaft verschlossen werden, da das Rissband SK aufgrund seiner plastischen
Eigenschaften eingewalzt wird.
Verarbeitung: Die Asphaltoberfläche muss sauber undtrocken sein.
Ein Voranstrich (TOK®-Primer SK) ist nicht zwingend erforderlich, verbessert jedoch dieHaftfähigkeit deutlich. Er wird insbesondere
für „ausgemagerte“ Untergründe empfohlen.
Das Rissband SK wird mit der Klebeschicht nach unten auf den Riss aufgelegt und mit einer Walze oder dem Rissband SK Roller
(nur Abmessung 40×4 mm) angedrückt. Der nachfolgende Verkehr walzt die Masse noch weiter in den Riss hinein.
Unter Umständen kann es vorteilhaft sein, das Rissband nach der Verlegung abzustreuen. Dies gilt beispielsweise für die
Verlegung bei sehr hohen Temperaturen. Die Umgebungs- und Bauteiltemperatur sollte oberhalb von +10 °C liegen um eine
gute und dauerhafte Haftung zum Untergrund zu gewährleisten.
Bei niedrigeren Temperaturen kann ggf. mit leichtem, vorsichtigem Anwärmen des Untergrundes Abhilfe geschaffen werden.
Das Rissband ist nicht für die vertikale Ausbildung von Nähten und Anschlüssen geeignet, hier beträgt die Mindestanforderung
der Profildicke gemäß den ZTV Fug-StB 10 mm.