Produktbeschreibung

Selbstklebendes Bitumenfugenband für Fugen und Nähte im Asphaltstraßenbau

TOK®-Band SK – Weltweit erstes selbstklebendes Bitumenfugenband!

Das TOK®-Band SK ist ein hochwertiges Bitumenfugenband aus polymervergütetem Straßenbitumen, das über hervorragende
Dehn- und Hafteigenschaften verfügt.
Das TOK®-Band SK ist auf einer Seite mit einer selbstklebenden Schicht versehen und kann daher schnell, sicher und ohne
Verwendung eines Gasbrenners „kalt“ verlegt werden.
Das TOK®-Band SK und der dazugehörige Voranstrich TOK®-Primer SK sind gemäß den TL/TP Fug-StB geprüft und erfüllen alle
gestellten Anforderungen dieser Richtlinien.

Verwendung
Das TOK®-Band SK wird vorzugsweise für die Ausbildung von Fugen im Asphaltstraßenbau verwendet.
Es kann auch an Betonbordsteinen und Rinnen verlegt werden, wenn anschließend mit Heißmischgut angebaut wird.
Aufgrund der guten Materialeigenschaften sind dauerhafte und dichte Verbindungen gewährleistet.

Verarbeitung

Vorbereitung der Fugenflanke: Für eine einwandfreie Verbindung sind eine trockene und saubere Kante, sowie der
Voranstrich mit dem TOK® -Primer SK unerlässlich. Gemäß den ZTV Fug-StB müssen die Flanken trocken, sauber und fest
sein und dann porenfüllend mit einem Voranstrich versehen werden. Es muss der Voranstrich verwendet werden,
der im System mit dem Bitumenfugenband geprüft wurde. Weiterhin muss darüber ein Prüfbericht gemäß den TL/TP Fug-StB
vorliegen. Für das TOK®-Band SK wurde der TOK®-Primer SK entwickelt. Dieser ist transparent und schnell trocknend und kann
sowohl manuell als auch maschinell verarbeitet werden. Im Sommer beträgt die Abfüftzeit des Primers lediglich 3-5 Minuten,
was ein zügiges Weiterarbeiten ermöglicht.

TOK®-Band SK auslegen: Sobald der Voranstrich angetrocknet ist, kann das Fugenband verlegt werden. Dazu wird das TOK®-Band SK einfach mit der
Klebeschicht nach oben an der sauberen Kante/Flanke ausgelegt. Das Trennpapier erst unmittelbar vor der Montage an der Flanke abziehen.

Das TOK®- Band SK ist einseitig selbstklebend und braucht deshalb nicht angeschmolzen zu werden.
TOK®-Band SK andrücken: Nach dem Voranstrich der Flanke mit dem TOK®-Primer SK wird das TOK®-Band SK mit
der weißen Klebeschicht zur Kante/Flanke mit der Hand gut angedrückt.
Gemäß den ZTV Fug-StB sollen Bitumenfugenbänder an Walzasphalt mit 5 mm Bandüberstand verlegt werden, damit
beim Walzen des Asphalts ein sogenannter „Nietkopf“ entsteht. Dieser bildet an der Oberfläche eine zusätzliche Abdichtung und
einen sauberen „Verschluss“. In Gussasphaltflächen wird das Fugenband bündig mit der Flanke eingebaut.
Die ZTV Fug-StB schreiben weiterhin vor, dass Bitumenfugenbänder so ausgelegt sein müssen, dass sie Bewegungen bis zu 10 %
bezogen auf die sich beim Einbau einstellende Fugenbreite aufnehmen können müssen.

Die Breite des Fugenbandes muss mindestens 10 mm betragen

Lieferform: Rechteck-Bänder, aufgerollt unter Verwendung von Trennpapier. Verpackt in Kartons 370 x 370 x 160/140 mm, 30 Kartons auf Europalette.
Lagerung

Trocken, ohne Auflast und frostfrei lagern. Unter diesen Bedingungen ist das TOK®-Band SK in der verschlossenen Originalverpackung

ab Herstelldatum mindestens 3 Jahre lagerfähig.

 

Weitere Angaben entnehmen Sie bitte dem Datenblatt im Produktregister (Downloads)

Direktlink Denso GmbH