Produktbeschreibung

Sika® Ergobit – Polymerbitumen-Schweißbahn mit hochliegender Trägereinlage unter Gussasphalt

 

ANWENDUNGSGEBIETE: Mit Sika Ergobit Bitumen-Schweißbahnen werden befahrene Flächen von Ingenieurbauwerken,

wie Betonfahrbahntafeln und Parkbauten gem. ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 1 ohne Dampfdruckentspannungsschicht dauerhaft abgedichtet.

Im System wird Sika Ergodur-500 Pro oder -500 SB als Grun- dierung, Versiegelung bzw. Kratzspachtelung eingesetzt.

Als Schutzschicht ist Gussasphalt zu verwenden.

Ebenfalls kann die Sika Ergobit für die Abdichtung von Stahlbrüchen gem. ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 4 in Verbindung mit dem Epoxydharz Sika Ergodur-500 S (St) verwendet werden.

Als Schutzschicht ist Gussasphalt zu verwenden.

PRODUKTMERKMALE

  • Bitumenkombination mit ataktischem Polypropylen (APP)
  • Hoher Erweichungspunkt von ca. 155°C

 

PRÜFUNGEN / ZULASSUNGEN
Betonbauwerke, -brücken

Grundprüfzeugnis gem. ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 1 Nr. VII.1/27087 A vom 27.7.2010, Prüfinstitut: BAM Berlin

Gemäß ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 1 sind folgende zum Abdichtungssystem gehörende Ausführungsanweisungen vorhanden:

Sika Ergodur-500 SB/Sika Ergobit Sika Ergodur-500 Pro/Sika Ergobit

 

Stahlbrücken

Grundprüfzeugnis gem. ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 4 Nr. 31/15250 FMPA Baden-Württemberg

Gemäß ZTV-ING, Teil 7, Abschnitt 4 sind folgende zum Abdichtungssystem gehörende Ausführungsanweisungen vorhanden: Sika Ergodur-500 S (St)/Sika Ergobit

 

Die Systeme werden in der „Zusammenstellung der zertifizierten Stoffe und Stoffsysteme“ bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) geführt.